TOP

Mittwoch, 28. November 2018

Merkur Karlsruhe, Comenius

Alternative: Berufliche Gymnasien

An der Merkur Akademie handlungsorientiert und praxisnah zur Allgemeinen Hochschulreife

Ein Abitur mit optimaler Betreuung und praktischer Vorbereitung für den späteren Berufsweg? An der Merkur Akademie International (M.A.I.) überhaupt kein Problem. Hier bietet sich das Berufliche Gymnasium als echte Alternative zum Allgemeinbildenden Gymnasium an – mit Zugang zu allen Studienfächern. 

Ab Klasse 8 oder 11 können Schülerinnen und Schüler von der Realschule oder dem Allgemeinbildenden Gymnasium wechseln und in 6 oder 3 Jahren das Abitur ablegen. Und dies in zwei Profilen: Wirtschaftswissenschaft (WG) und Sozialwissenschaft (SG). Hierbei findet stets eine handlungsorientierte und praxisnahe Heranführung an den jeweiligen Spezialbereich statt, zu der auch zahlreiche Projekte gehören. So werden im WG zum Beispiel Planspiele durchgeführt und eine enge Zusammenarbeit mit vielfältigen Kooperationspartnern aus der Wirtschaft bietet hier viele Gestaltungsmöglichkeiten und Erfahrungen für die Schüler. 

Beim SG werden im Gegenzug Fair Trade-Projekte, eine enge Zusammenarbeit mit der Tafel Karlsruhe oder Exkursionen, zum Beispiel zum Biohof, angeboten. In der Oberstufe folgen die Einführungswochen in die Klasse 11 mit dem Fokus auf Teambildung und Klassengemeinschaft sowie die Einführung in wissenschaftliches Denken und Reflektieren als direkte Vorbereitung auf die Klassen 12 und 13. 

In der Kursstufe wird ein besonderer Schwerpunkt auf individuelle Beratung und Abiturvorbereitung (auch an den Wochenenden und in den Ferien) gelegt, was an der Merkur Akademie International zu überzeugenden Abiturergebnissen im vorderen Drittel des Landesdurchschnitts an Beruflichen Gymnasien geführt hat. 

Dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr: Kleine Klassen, kaum Unterrichtsausfall, enge Zusammenarbeit mit den Eltern, ein engagiertes Lehrerteam sowie technisch modern ausgestattete Klassenzimmer sorgen für ein optimales Lernklima. Hinzu kommen die vielfältigen AG-Angebote, ein besonderes Sportkonzept, zielführende Exkursionen sowie ein internationales Schüleraustauschprogramm. 

« zurück zu News