TOP

Merkur Mannheim

Plastiken der Ökologie

 

Die Ökologie untersucht die Wechselbeziehungen zwischen den Lebewesen und ihrer Umwelt. In der Ökologie versteht man unter Umwelt die Gesamtheit aller Faktoren, die auf ein Lebewesen einwirken und für sein Leben bedeutsam sind. Die Klasse BG13 hat im Rahmen des Bildende Kunst Unterrichtes bei Frau Teder-Grünewald Skulpturen geschaffen, die auf die ökologischen Probleme unserer Umwelt aufmerksam machen. Hammerhaie – verwundet durch Fischfangseile – bluten aus Blessuren. Pinguine ohne Augenlicht mit nur einem Flügel geboren. Schildkröten mit fluoreszierender Haut. Muscheln mit Perlen nicht in der Farbe Weiß, sondern violett. Kraken, deren Fangarme gerade abbrechen. Robben Babys mit verwundeter Schnauze. Die Schülerinnen und Schüler Marla Dornsbach, Samira Klingel, Jannik Orth, Farabie Said, Timon Steiger und Alico Zitzer arbeiteten mit Drahtgeflecht, Pappmaché, Acrylfarbe und Lack. Zu sehen ist die Ausstellung in der Bibliotheksaula.