TOP

Förderverein und Soziales Engagement

Förderverein

Bei der Unterstützung von Projekten, die der Schulgemeinschaft zugute-kommen, werden Projekte und Anschaffungen gefördert, die nicht unbedingt zur Grundausstattung einer Schule gehören und bei denen schon mit geringen Mitteln gute Erfolge erzielt werden. Gleichzeitig unterstützt der Förderverein das hohe Engagement der Lehrkräfte, die einen Teil ihrer Freizeit für gemeinsame Aktivitäten mit Kindern verwenden.

Der Förderverein versteht sich auch als Solidargemeinschaft der Eltern: In Einzelfällen hilft der Verein, eine unvorhergesehene finanzielle Notsituation zu mildern.Die Mitgliedschaft im Förderverein unterstützt den Handlungsspielraum und die Aktivitäten des Vereins, und so laden wir Sie herzlich ein, sich in unserem Förderverein zu engagieren.

»Welche Funktion hat ein Förderverein?’ – Wenn man mir diese Frage stellt, dann kann ich auf viele Dinge in der Schule zeigen, die es ohne uns so nicht geben würde. Ein Beispiel ist der bei Schülerinnen und Schülern beliebte Aufenthaltsraum, den wir mit Sofas, Kicker und Billardtisch ausgestattet haben, sowie die bunten Sitzsäcke in der Bibliothek. Wie können wir das finanzieren? – Durch Mitgliedsbeiträge und durch die Schulbuchbestellungen bei uns. Zum Schulbeginn packen jährlich viele Hände die Schultaschen und liefern sie aus, ein willkommener Start! Ab 12 Euro im Jahr können Sie sich beteiligen. Wir engagieren uns für die Schule ehrenamtlich und tun dies gern. Machen Sie mit?«

Monika Krentel, Vorsitzende des Fördervereins

Mitglied werden


Soziales Engagement

Die M.A.I. unterstützt zusammen mit ihren Schülerinnen und Schülern gemeinnützige Organisationen, die finanzielle Hilfe brauchen. „Kinder für Kinder“ ist der Leitfaden für das soziale Engagement unserer Schule für burundikids e.V. Die Kinderhilfsorganisation will Straßenkindern, Kriegs- und Aidswaisen in Burundi (Ostafrika) ein Zuhause geben. In dem vor Ort stattfindenden Schulprojekt erhalten 1000 Kinder eine sechsjährige Grundschulbildung mit der Möglichkeit, im Anschluss die Sekundarstufe mit Abitur abzuschließen. Das Internat bietet Platz für 100 Straßen- und Waisenkinder. Ein zentrales Anliegen von burundikids e.V. ist die besondere Förderung von Mädchen.


Aber auch in anderen sozialen Projekten engagieren sich unsere Schülerinnen und Schüler.

So organisierten sie beispielsweise einen Sponsorenlauf und verkauften Kuchen und Waffeln, um Spenden für Japan zu sammeln, als dort im März 2011 durch ein Erdbeben und darauffolgenden Tsunami eine der schlimmsten Atomkatastrophen passierte.